Kunsthof Knoop
Am Bungert 19
45701 Herten - Westerholt

Telefon: 0209 612256
Telefax: 0209 357687

info@kunsthof.de

Impressum

Fotos/Umsetzung © by cn³ - Grafik- u. Webdesign

Susanne Tepper - Skulpturen + Malerei

Susanne Tepper - Skulpturen + Malerei

 

 

Susanne Tepper wurde 1965 in Marl geboren. In ihrer Jugend entdeckte sie die Liebe zur Malerei. Nach dem Abitur studierte Susanne Tepper Mode-Design in Hannover und schon während des Studiums widmete sie sich intensiv der Aktmalerei und der Darstellung von Figuren.

Das Thema Figuren lässt die Künstlerin bis heute nicht los. Den einzelnen Menschen in seinem Facettenreichtum zu malen oder bildhauerisch festzuhalten ist für sie ein unerschöpfliches Thema.

Sie zeigt einzelne oder mehrere Menschen in Momentaufnahmen des Lebens. Alltagssituationen und zwischenmenschliche Beziehungen werden durch den Einsatz freier künstlerischer Vielfalt von Farben und Formen von ihr visualisiert.

In Ihren Bildern mixt Susanne Tepper malerische Techniken. Die Farbe wird in feinen Linien, breiten Pinselstrichen mit starkem Duktus oder gespachtelt aufgetragen, dann wieder mit Sand versetzt und durch Verkratzungen aufgebrochen. Acrylfarben dominieren neben Ölfarben

Sie wählt den Sprung zwischen Abstraktion und Figuration. Konturen lösen sich teilweise zu Farbflächen auf, so dass kein perfektes realistisches Abbild des Menschen entsteht, sondern die Anmutung einer menschlichen  Gestalt. Die dargestellten Figuren erinnern den Betrachter an archaische Wesen. Dieser Eindruck wird durch die Auswahl der Farben verstärkt. Naturtöne, die Lehm, Erde oder Stein assoziieren, bilden den farblichen Schwerpunkt der Arbeiten.

Eine untergeordnete Rolle spielen Geschlecht, sowie Mimik der Figuren. Dem Betrachter bleiben eigene Interpretationsmöglichkeiten. Ihre Figuren sind von einer ästhetischen Ausstrahlung geprägt, so dass die Werke einen positiven  Gesamteindruck vermitteln. Dieses gilt auch für Susanne Teppers Skulpturen.

In neueren Arbeiten befasst sich die Künstlerin mit farbig gestalteten Frauenskulpturen. Aus ca. zweihundert Jahre altem Eichenholz entstehen moderne Frauentypen. Als Mädels, Freundinnen und Heldinnen werde diese Arbeiten von der Künstlerin selbst bezeichnet.

Moderne Lebensräume werden durch Susanne Teppers Figurenwelten bereichert.

Sie bieten nicht zuletzt die Möglichkeit, Kunst zu genießen und Leichtigkeit ins Leben zu bringen.

Seit 2002 Ausstellungen in Recklinghausen, Gelsenkirchen, Essen, Münster, Norderney, Hamburg, Bremen und Düsseldorf.

Bildergalerie