Kunsthof Knoop
Am Bungert 19
45701 Herten - Westerholt

info@kunsthof.de

Impressum / Datenschutz

Fotos/Umsetzung © by cn³ - Grafik- u. Webdesign

TT Basisausbildung

3 Wochenenden, Beginn 12.-13.10.2019

Herten:

TT1: 12.-13.10.2019 (Sa/So: 10-18 Uhr),

TT2:7.-8.12.2019 (Sa/So: 10-18 Uhr)

TT3: 29.2-1.3.2020 (Sa/ 10.00-18.00/ So:10-16 Uhr)

Seminarort: Naturheilpraxis Herten, 45701, Am Bungert 19

Anmeldung: erforderlich

Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner/In

Umfasst: insgesamt 3 Wochenenden( bzw. 2 Wochenenden a 3 Tage) mit insgesamt 42 Unterrichtseinheiten Theorie und Praxis, sowie 20 dokumentierten TT Behandlungen. Die Basismodule 1-2-3 sind so strukturiert, dass danach einfache TT Anwendungen in die Praxis integriert werden können. Für teilnehmende Pflegepersonen wird im Speziellen die Rolle von Therapeutic Touch als Pflegeintervention mit entsprechendem Pflegemodell und Pflegediagnose vermittelt. Schwerpunkt der Therapeutic Touch Basisausbildung (Level 1-2-3) ist es, theoretische und praktische Kenntnisse der standardisierten Therapeutic Touch Methode nach Krieger und Kunz zu vermitteln. Hierbei ist das praktische Üben ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts. Wir arbeiten eng mit dem österreichischen TT Institut in Wien und dem Netzwerk TT Teacher Austria zusammen. Wir sind Mitglied in dem Dachverband Therapeutic Touch ORG USA.

Therapeutic Touch (TT) ist eine ganzheitliche Pflegeintervention und komplementäre Behandlungsmethode.

Vor mehr als 35 Jahren wurde die standardisierte Methode an der New Yorker Universität von der Professorin für Pflege Dr. Dolores Krieger gemeinsam mit Dora Kunz auf der Basis alter Heilweisen entwickelt.

TT sieht den Patienten im Sinne des Pflegemodells der Amerikanerin Martha Rogers als offenes elektromagnetisches Energiesystem, welches sich im ständigen Austausch mit der Umgebung befindet. Mittlerweile ist diese Methode durch mehr als 600 Studien und tausenden von Fallstudien in ihrer Wirksamkeit belegt. Die klinische Praxis zeigt, dass sie eine erfolgreiche energetische Unterstützungsmaßnahme ist:

  • bei allen chronischen und akuten Erkrankungen
  • bei Schmerzbehandlungen
  • bei Wundbehandlung
  • bei Ängstlichkeit und Stress
  • bei onkologischen Erkrankungen (Chemo - und Strahlentherapiebegleitung)
  • in der Palliativpflege und der Sterbebegleitung

 

Therapeutic Touch kommt nicht nur in der Kranken- und Altenpflege, bei Operationen und der Geburtsvorbereitung zum Einsatz, sondern generell überall dort, wo insbesondere Entspannung und Steigerung von Vitalität und Wohlbefinden gefragt sind. In unseren Nachbarländern, vor allem den Niederlanden und Österreich, aber auch in Deutschland, wird die Methode unterrichtet und wird vor allem im stationären Bereich, sowie auch in freien Praxen eingesetzt.